Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht       Auf Facebook teilen
 

Nordeuropaforum

NORDEUPORAforum. Zeitschrift für Kulturstudien

Das NORDEUROPAforum erschien erstmals 1998 als wissenschaftliche Zeitschrift – damals mit dem Untertitel »Zeitschrift für Politik, Wirtschaft und Kultur«, seit 2013 mit dem Zusatz »Zeitschrift für Kulturstudien«.

Als doppelt begutachtetes Open Access Journal möchte das NORDEUROPAforum dem nach wie vor bestehenden Desiderat der kulturwissenschaftlichen Beobachtung des europäischen Nordens in Deutschland abhelfen. Auf Deutsch und Englisch veröffentlichen wir Analysen, mit denen der gesamte »große« Norden abgedeckt werden soll: Unsere Beiträge behandeln Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland und Island, aber auch Grönland und die Färöer, die baltischen Staaten, Nordwestrussland, die südlichen Ostseeanrainer und transregionale Verflechtungen.

Unter »Kulturwissenschaft« verstehen wir keine abzugrenzende Disziplin mit einem fest zu definierenden Untersuchungsgegenstand, sondern vielmehr die Erweiterung jedweder geistes- und sozialwissenschaftlicher Forschung durch eine (kultur-)historische, politische und gesellschaftliche Kontextualisierung. Die Bandbreite der Disziplinen reicht von der Literatur- und Sprachwissenschaft über die Soziologie, Anthropologie, Mediävistik, Geschichts- und Politikwissenschaft bis hin zur Medien-, Film- und Kunstwissenschaft, wobei diese Aufstellung keineswegs exklusiv zu verstehen ist. Wichtig ist nicht das Sujet, sondern vielmehr die wissenschaftliche Qualität der Artikel und der Bezug zur Region. Beiträge und Themenvorschläge sind jederzeit willkommen!

Neben der Veröffentlichung von Artikeln stellt das NORDEUROPAforum regelmäßig in Rezensionen und Annotationen Neuerscheinungen vor, wissenschaftliche Publikationen mit Nordeuropa-Bezug. Wir fördern den deutsch/europäisch-skandinavischen Dialog und verstehen uns als Forum für den Meinungsaustausch in der Ostsee-Region sowie im nordatlantischen Raum. Über unsere sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Google+ bieten wir aktuelle Informationen zu den Inhalten der Zeitschrift, aber auch zu wissenschaftlichen, kulturellen und politischen Ereignissen.

Nicht nur thematisch, sondern auch redaktionell beziehen wir den gesamten Raum der deutschsprachigen Skandinavistik und Nordeuropaforschung ein. Die Redaktion der der Zeitschrift besteht derzeit aus einem Team von neun Herausgeber_innen und 18 Redaktionsmitgliedern, die im In- und Ausland ansässig sind.

Das NORDEUROPAforum wird auf dem edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin publiziert und ist kostenfrei zugänglich – für Autor_innen und Leser_innen. Redaktionssitz ist das Nordeuropa-Institut der Humboldt-Universität zu Berlin.

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de