Logo des Kulturhus Berlin e.V.

Liebe Freundinnen und Freunde des KULTURHUS BERLIN,

der Sommer steht nicht vor der Tür – wir sind schon mittendrin! Deshalb freuen wir uns, Ihnen mit unserem Juni-Newsletter tolle Tipps für Unternehmungen im hohen Norden geben zu können. Wir haben einige kulturelle Erlebnisse für diesen Sommer zusammengetragen, die es unserer Meinung nach Wert sind, den Urlaubsreiseplan etwas „anzupassen“.

Und sollten Sie bald nach Finnland reisen, aufgepasst!: The Finnish Museums Association wird am 19. Juni 2018 im Museum für Kommunikation in Berlin 100 Museumskarten kostenlos ausgeben. Diese Museumskarte gewährt Ihnen ein Jahr lang freien Eintritt in über 250 finnischen Museen. Also ab ins Berliner Museum für Kommunikation und anschließend nach Finnland!

Von Finnland ganz fasziniert ist auch Inken Paletta. Um Ihre Leidenschaft für das Land der tausend Seen mit anderen „Nordlichtern“ zu teilen, bloggt sie seit 2016 auf ihrem Finnlandblog „Finntastic – die finnomenale Website“. Im Gespräch mit KULTURHUS BERLIN erzählt sie, wie alles begann, woher ihre Begeisterung für Finnland stammt und welche Themen sie besonders begeistern und zum Schreiben animieren.

In Finnland steht wie in den anderen nordischen Ländern die schöne Zeit des Mittsommers kurz bevor. Wie und wo man die Sommersonnenwende in Berlin feiern kann, finden Sie unter unseren Tipps & Terminen.

Seien Sie auch herzlich eingeladen, am 17. Juni mit KULTURHUS BERLIN auf den Spuren berühmter Berlin-BesucherInnen aus dem Norden zu wandeln. Der nächste Stadtrundgang „Säufer, Künstler & Gelehrte“ steht an, zu dem wir Sie herzlich willkommen heißen!

Viel Vergnügen wünscht Ihnen

Ihr KULTURHUS BERLIN



1 KULTURHUS BERLIN LÄDT EIN

Stadtrundgang

Sonntag | 17. Juni 2018 | 11 Uhr | Start: Hauptportal des Berliner Doms

„Säufer, Künstler und Gelehrte – Nordeuropäer in Berlin“

Der Norden war Mode auf den Berliner Boulevards in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Und wann immer Skandinavier hier zu Besuch waren, sorgten sie im Kulturleben der Stadt für Furore. Auf unserem Rundgang vom Berliner Dom über den Gendarmenmarkt bis zum Brandenburger Tor treffen Sie berühmte Berlin-Besucher wie H.C. Andersen und Jenny Lind, August Strindberg und Edvard Munch. Entlang erhaltener Gebäude und Spuren führen wir Sie durch Tagebucheinträge, Briefe und Originaltexte und gestatten Ihnen einen Blick durch das Schlüsselloch der Berliner Kulturgeschichte.

Teilnahmegebühr 9,00/6,00 €

Anmeldung erforderlich unter stadtrundgang@kulturhus-berlin.de oder Tel. 0176-24 12 03 71.

>> Ausführliche Informationen finden Sie hier.

(c) Inken Paletta

2 INTERVIEW

Ein finntastischer Finnlandblog mit Liebe zum Detail

Inken Paletta hat schon lange das Finnlandfieber gepackt. Sie hat sogar eine Zeit lang in Helsinki gelebt und lernt seit 2011 die finnische Sprache. Um Ihre Leidenschaft für „Suomi“, dem Land der tausend Seen mit anderen „Nordlichtern“ zu teilen, bloggt sie seit 2016 auf ihrem Finnlandblog „Finntastic – die finnomenale Website“. Dabei deckt ihr Blog auch das Skurrile ab, z. B. in Form von Beiträgen zur Luftgitarren-Weltmeisterschaft oder zur finnischen Biersause „Kaljakellunta“. Es gibt aber auch viel Wissenswertes über Finnlands Kultur, Musik, Sprache und Geschichte sowie interessante Reiseberichte, beispielsweise über den Tuusulan-See. Ein Thema, dass Inken besonders am Herzen liegt, ist die samische Kultur, worüber sie immer wieder spannende Beiträge bringt. Dazu tauscht sie sich direkt mit Menschen, die eine Verbindung nach Sápmi haben, aus, wie z. B. mit Uwe Kunze von RENRAJDvualka, bei dem sie sich im März dieses Jahres im Umgang mit Rentieren weitergebildet hat. Ihr Blog bietet ein vielfältiges Lesevergnügen, dessen Merkmal es ist, immer ein wenig aus der Reihe zu tanzen und ein klein wenig „finntastisch“ zu bleiben.

>> Das Interview von Hans-Joachim Gruda lesen Sie hier.

(c) C. Rach

3 SOMMERTIPPS FÜR DEN NORDEN

Ausflugstipps

Wer seinen Urlaub im Norden verbringt, tut dies häufig wegen der Natur, der Weite und Einsamkeit, der Freundlichkeit der Menschen und wegen „der Sicherheit“. Deutsche fahren in den Norden, um Nationalparks zu besuchen, zu wandern und auf Skitouren zu gehen, „typisch nordische“ Tiere zu sehen, zu angeln, zu paddeln, zu fotografieren, in romantischen Hütten zu wohnen – aber auch, um in Museen zu gehen, historische Stätten zu besuchen und den Kulturen der nordischen Länder auf unterschiedliche Weise zu begegnen.

KULTURHUS BERLIN möchte auf einige ausgewählte kulturelle Erlebnisse im Sommer 2018 in Norwegen, Schweden, Finnland, Island und Dänemark aufmerksam machen, die es unserer Meinung nach wert sind, den Urlaubsreiseplan ein bisschen „anzupassen“.

(c) C. Rach

Finnland-Tipp

Für alle, die diesen Sommer bzw. dieses Jahr nach Finnland reisen und begeisterte Museumsbesucher sind, gibt es am 19.06. ab 19:30 Uhr im Museum für Kommunikation Berlin die Chance, eine von 100 Jahreskarten kostenlos zu ergattern, mit denen man freien Eintritt in die über 250 finnischen Museen hat.

Das Netzwerk Europäischer Museumsorganisationen (NEMO) und seine Partner, der Deutsche Museumsbund, das Museum für Kommunikation Berlin, The Finnish Museums Association und The European Museum Academy laden an diesem Abend herzlich zum Tanz im Museum für Kommunikation ein.

Feiern Sie Museen und das europäische Kulturerbe und genießen Sie einen Abend mit Performance, Musik und einem Besuch der Ausstellungen des Museums für Kommunikation. Mit etwas Glück erhalten Sie auch eine der 100 kostenlosen Jahreskarten – wir drücken die Daumen!

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um eine Anmeldung unter bit.ly/DanceMuseum wird gebeten.

Mehr Informationen unter: www.ne-mo.org/dance-at-the-museum

(c) Anke Reule

4 RÜCKBLICK: GLOBEBOOT 2018

Rechtzeitig zum Sommerstart veranstaltete Globetrotter-Ausrüstung das Outdoor-Festival „GlobeBoot“ im Strandbad Wannsee, und wie schon in den letzten Jahren war KULTURHUS BERLIN nun schon zum sechsten Mal mit dabei. Etwa 6.500 Menschen kamen bei schönstem Wetter an den Wannsee und besuchten unser nordisch geschmücktes Infozelt. Dort gab es viel über die nordischen Länder und unsere Kulturarbeit zu erfahren. Außerdem erzählte Ilka Sonntag mehrmals täglich Märchen und Geschichten aus dem Norden.

>>Weitere Eindrücke von der GlobeBoot 2018 finden Sie hier.

5 TIPPS & TERMINE: Der NORDEN in Berlin

5.1 Mittsommer

Keine News in dieser Ansicht.

5.2 Ausstellungen

ab 03.07.2018

Mächtig gewaltig! Die Olsenbande kommt nach Potsdam.

Sonderausstellung 3.7.2018 bis 17.2.2019 im Filmmuseum Potsdam


ab 13.07.2018

Architektur und Landschaft in Norwegen

Fotografien von Ken Schluchtmann im Felleshus vom 5. Okt. 2018 bis 17. Jan. 2019


ab 23.11.2018

Hommage à Per Kirkeby

Ausstellung in der Kgl. Dänischen Botschaft von 23. November 2018 bis 11. Januar 2019


5.3 Musik

07.11.2018 | 20:00

Ringmasters: »Tonight, tonight!«

Schwedische Vokalquartett in der Bar Jeder Vernunft | 07., 13. bis 25. November 2018


27.11.2018 | 21:00

Jaakko Laitinen & Väärä Raha

Lappland Balkan-Soul, Romanzen und Humppa im Hangar 49


28.11.2018 | 00:00

Guðrun Ingimarsdóttir und Lars Jörsson

Liederabend mit Werken isländischer Komponisten im Felleshus


30.11.2018 | 20:00

Nils Landgren - Christmas With My Friends 2018

Berliner Dom


15.12.2018 | 20:00

25. Celtic Music Festival

From Celtic Roots to New Acoustic Music… in der Passionskirche


5.4 Film

ab 18.10.2018

The Guilty (DK)

Dänischer Thriller von Gustav Möller | ab 18. Oktober 2018 im Kino


ab 18.10.2018

Ploey – Du fliegst niemals allein (IS)

Annimations- und Zeichentrickfilm von Arni Olafur Asgeirsson | ab 18. Oktober 2018 im Kino


ab 25.10.2018

Intrigo - Tod eines Autors (SE, USA, D)

Erster Teil einer Trilogie nach den „Intrigo“-Romanen von Håkan Nesser | ab 25.10.2018 im Kino


ab 25.10.2018

Wildhexe (DK)

Jugend-Fantasy-Film von Kaspar Munk | ab 25.10.2018 im Kino


ab 29.11.2018

The House that Jack Built (DK/F/D/S)

Lars von Trier Thriller ab 29.11.2018 im Kino


ab 06.12.2018

Astrid (SE/D/DK)

Biopic über die junge Astrid Lindgren | ab 6.12.2018 im Kino


5.5 Literatur

10.11.2018 | 00:00

STADT LAND BUCH 2018 - zu Gast: die Nordischen Länder

Stadt Land Buch vom 10.-16. November 2018


16.11.2018 | 18:00

Mikael Torfason: »Lost in Paradise«

Bewegende autobiografische Kindheits- und Islandgeschichte


19.11.2018 | 00:00

Steinunn Sigurðardóttir: Heiðas Traum

Biographie einer mutigen isländischen Schäferin


5.6 Für Familien

04.11.2018 | 16:00

Die Ministerpräsidentin

Nach dem Roman von Tore Tungodden in einer Inszenierung von Thomas Sutter | Atze Musiktheater |


18.11.2018 | 16:00

Ronja Räubertocher

ATZE Musiktheater | nach Astrid Lindgren


16.12.2018 | 16:00

Weihnachten mit Astrid Lindgren

Ein ebenso stimmungsvolles wie lustiges Vorweihnachts-Programm rund um Astrid Lindgrens köstliche Erzählung “Als der Bäckhult-Bauer in die Stadt fuhr”. Dazu erklingt schwedische Volksmusik, die As


23.12.2018 | 15:30

Die Legende von der Christrose

Wie sich einst alljährlich zu Weihnachten der Göinger Wald in ein blühendes Paradies verwandelte ... - vielleicht die schönste aller Legenden von Selma Lagerlöf. Mit stimmungsvoll, nach alter schwedis


6 Der NORDEN im TV

Fiebern Sie der Fussball-WM 2018 schon entgegen? Wir haben Ihnen eine Liste aller Vorrundenspiel für Schweden, Dänemark und Island zusammengetragen.

Tipp! Wer nicht alleine die Spiele schauen mag, die Botschaften von Dänemark und Island laden zum Public Viewing der Spiele ihrer Nationalmannschaften in das Felleshus ein.

 

16.06.2018 | 15:00 | ZDF

Argentinien - Island Vorrunde Gruppe D (live)

---

16.06.2018 | 18:00 | ZDF

Peru - Dänemark Vorrunde Gruppe C (live)

---

18.06.2018 | 14:00 | Das Erste

Schweden - Südkorea Vorrunde Gruppe F (live)

---

21.06.2018 | 14:00 | ZDF

Dänemark - Australien Vorrunde Gruppe C (live)

---

22.06.2018 | 17:00 | ZDF

Nigeria - Island Vorrunde Gruppe D (live)

---

23.06.2018 | 20:00 | Das Erste

Deutschland - Schweden Vorrunde Gruppe F (live)

---

26.06.2018 | 16:00 | Das Erste

Dänemark - Frankreich Vorrunde Gruppe C (live)

---

26.06.2018 | 20:00 | Das Erste

Nigeria - Argentinien oder Island - Kroatien Vorrunde Gruppe D (live)

---

27.06.2018 | 16:00 | ZDFInfo

Mexiko - Schweden Vorrunde Gruppe F (live)

---

>> Unsere gesamten TV-Tipps finden Sie auf unserer Website.

7 KULTURNOTIZEN aus dem NORDEN

30.05.2018 | Newsletter 04/2018

(DK) Dänemark bittet Airbnb Vermieter zur Kasse

Airbnb wird in Dänemark künftig die Einnahmen seiner mehr als 20.000 Vermieter den Steuerbehörden melden. Es sei nicht mehr möglich, die Einnahmen zu „vergessen“ oder „schwarz“ zu vermieten, so das Finanzministerium, da diese automatisch an den Fiskus gemeldet würden. In Deutschland hingegen muss das Bundesfinanzministerium die Daten deutscher Airbnb-Vermieter über die Steuerbehörden Irlands ermitteln. Hintergrund dieser neuen, klaren Regelung in Dänemark ist die Tatsache, dass sich die Massenvermietung in Dänemark zunehmend zu einem Problem entwickelt. Künftig soll die jährliche maximale Mietzeit in Dänemark über Airbnb auf 70 Tage begrenzt werden. Quelle: taz


29.05.2018 | Newsletter 04/2018

(IS/US) NASA-Forscher: Erst nach Island, dann zum Mars

Derzeit prüft die NASA, ob auf Island Technik und Verfahren für Expeditionen zu anderen Planeten getestet werden können. Dabei geht es sowohl um bemannte als auch um unbemannte Expeditionen. Eine Forschungsgruppe der NASA will die Methoden für die Forschung auf anderen Planeten und dem Mond entwickeln und die Geräte unter schwierigen Bedingungen überprüfen. Für eine mögliche Expedition zum Mars ist nun Island im Blick der Forschungsgruppe. Sie interessiert sich besonders für Schluchten und Erdspalten Islands, beispielsweise das Esja-Gebiet und Reynivallaháls, beides in der Nähe von Reykjavik, da sie geologisch dem Mars ähnlich sind. Unter anderem will man dort die Verwendung von Drohnen testen und Bodenproben nehmen. Stimmen alle Bedingungen, könnte die Forschungsgruppe im kommenden Jahr ihre Arbeit auf Island aufnehmen. Quelle: Morgunblaðið, polarkreisportal.de


29.05.2018 | Newsletter 04/2018

(NO) Noch mehr Bergkunst am Altafjord

Archäologen der Universität Tromsø haben auf der Insel Årøya im Altafjord bisher nicht bekannte Felsritzungen entdeckt. Die Felsritzungen in Alta sind zwischen 2.000 und 7.000 Jahre alt. Sie wurden erstmals in den 1960er und 1970er Jahren entdeckt – wie der jüngste Fund auf Årøya zeigt, waren dies aber längst nicht alle in der Gegend. Im Jahr 1985 wurden die Fundstätten in Alta als Weltkulturerbe von der UNESCO anerkannt. Im Museum am Welterbe-Standort wurde am 30. Mai 2018 eine neue Ausstellung eröffnet, bei der die Besucher die Bergkunst auf verschiedenen Ebenen vermittelt bekommen. Sie wird auch den Wintergästen zugänglich sein. Quelle: Polarkreisportal.de


24.05.2018 | Newsletter 04/2018

(FI) Finnland sucht Metal-Hauptstadt

Finnland sucht bis zum 20. Juni 2018 die Stadt mit den meisten Metal-Bands pro Einwohner – die „Metal-Hauptstadt“ Finnlands eben. Das ist kein Witz - hinter der Idee stehen seriöse Institutionen wie das finnische Außenministerium, das Tuska Open Air Metal Festival, Sony Music Finland und zehn finnische Städte. Und das Spiel mit dem Metal-Image hat durchaus seine Berechtigung: Im Internet-Ranking „Top Tens“ (2016) wird Finnland als das Land mit den „meisten Metal-Bands pro Einwohner“ gelistet, und zwar vor den nordischen Nachbarn Schweden, Island und Norwegen. Erklärungsversuche gab und gibt es immer wieder, vom „Wikinger-Erbe“ und dem dunklen Winter bis zu komplizierten Korrelationen aus Religion, Politik und Bevölkerungsdichte. Dass Finnlands erster und bisher einziger Eurovision-Spitzenerfolg mit einem harten Song samt Monster-Show gelang, hat jedenfalls eine gewisse Logik. Lordi, die Band die 2006 siegte, stammt aus Rovaniemi, die nördlichste Stadt, für die beim Metal-Hauptstadt-Wettbewerb schon Bands gemeldet sind. Auch Kemi (Sonata Arctica), Kuusamo und Oulu (unter anderem National Napalm Syndicate) sind dabei. Die komplette Übersicht über alle gemeldeten Bands zeigt diese Liste – natürlich sind auch die ganz bekannten wie Nightwish (Kitee) oder Korpiklaani (Lahti) dabei. Quelle: capitalofmetal.fi, polarkreisportal.de


8 IN EIGENER SACHE: DSGVO - Newsletter-Abo des KULTURHUS BERLIN erneuern

Die neue EU-Datenschutzverordnung (DSGVO) betrifft auch unseren Newsletter. Ohne Ihre Interaktion wurden Ihre Daten automatisch und ohne weiteren Handlungsbedarf zum 25. Mai 2018 aus unserer Newsletter-Datenbank gelöscht.

Gefällt Ihnen unser Newsletter, empfehlen Sie ihn gern Freunden und Bekannten. Mit zwei Klicks können diese sich über unser Anmelde-Formular für unseren Newsletter registrieren. Achtung: für eine vollständige Registrierung muss der Link in der Bestätigungsmail angeklickt werden.

Sollten Sie ihre Email-Adresse ändern oder unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich über das Anmeldeformular oder direkt über den Link im Newsletter (s.u.) abmelden.

Die Daten unserer Newsletter-Abonnenten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters benutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere aktuelle Datenschutzerklärung.

Wir freuen uns, Ihnen mit unserem Newsletter aktuelle Informationen, Termine und Tipps aus dem Norden zuzuschicken!

Ihr KULTURHUS BERLIN

 


---
Bitte hier klicken, wenn Sie Ihre Registrierung für den Newsletter sofort löschen möchten.

Sollte der Link oben nicht funktionieren, gehen Sie bitte direkt auf das Anmeldeformular. Hier können Sie sich ebenfalls von der Newsletter-Liste abmelden.
KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de