Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht       Auf Facebook teilen
   

Die erstaunlichen Gerätschaften des Herrn Orffyreus

Utopia in Mecklenburg

Im dänischen Original heißt Niels Brunses Roman "Ramoth-Bezer". Den Titel hätte er auch in der deutschen Ausgabe behalten sollen. Denn an einem imaginären Ort, der nach seinen alttestamentarischen Vorbildern wahlweise "Ramoth" oder "Bezer" genannt werden kann, spielt ein wichtiger Teil der Handlung dieses lesenswerten Buches. Ramoth-Bezer, von dem der dänische Germanist Robert Zahme erfährt, liegt im Mecklenburg des 18. Jahrhunderts. Laut einem Text, der in Zahmes Hände kommt, soll die Stadt ein real existierendes Utopia gewesen sein, in dem es weder Herren noch Knechte gab, ein Ort allerdings, den man, wie die biblischen Zufluchtsstätten, nicht verlassen konnte.

Was hat es damit und dem sonderbaren Manuskript auf sich? Zahme geht der Frage im Laufe dieser Geschichte nach, die auch die Geschichte einer Krise des Wissenschaftlers und einer großen, wenn auch seltsamen Liebe ist. Der Roman gehört zu jener Kategorie von Büchern, die leider zu schnell zuEnde sind.

Hannes Winterstein

Niels Brunse
Die erstaunlichen Gerätschaften des Herrn Orffyreus
Luchterhand Literaturverlag
2007, 320 Seiten, broschur
9,00 Euro
ISBN 978-3-630-62119-7

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Oktober - 2017
M D M D F S S
  01
02 03 04 05 06 07 08
09 10
11
12 13 14 15
16 17 18 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31  
Mittwoch, 11. Oktober 2017
19:00 - Tore, himlen & havet | Tore, der Himmel & das Meer
D/SE 2016 | 57 Min. | Dokumentarfilm | Original (schwedisch) mit deutschen Untertiteln | R Maria Mogren, Jens von Larcher

Keine News in dieser Ansicht.

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de