Datenschutzerklärung   Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht
  Unsere Veranstaltungen      Artikel      Kulturtipps      
   

RückblickGade & Grieg

Skandinavische Musik im Doppelpack. Neue Reihe des Kulturhus-Berlin

Die Konkurrenz war groß: Die Schweden spielten Fußball, und der Sommer kam mit aller Macht nach Berlin. Umso mehr freute es, als sich am 15. Juni trotz dieser Konkurrenz der Kammersaal in der Universität der Künste füllte und weder Fußball noch Sonne die Lust auf "Musik für Augen und Ohren" nahmen.

Extra aus Oslo angereist war die junge Pianistin Tina Margareta Nilssen. Sie spielte an diesem 163. Geburtstag Edvard Griegs gemeinsam mit Prof. Heide Görtz die Klaviersonate F-Dur KV 533 von Mozart und Grieg mit frei hinzukomponierter Begleitung eines zweiten Claviers EG 113. Dem Auftakt des Konzertes folgte Griegs Sonate für Violine und Klavier in c-moll op. 45, vorgetragen von der Violinistin Helena Berg und Prof. Heide Görtz.

Die zwei skandinavischen Komponisten standen zuvor im Mittelpunkt des Abends. Im 19. Jahrhundert hatten beide durch ihre national gefärbte Tonsprache auf sich aufmerksam gemacht. Über ihr Wirken und Leben sprach die Düsseldorfer Musikwissenschaftlerin Dr. Yvonne Wasserloos. Sie gab einen Überblick über die Musikgeschichte Skandinaviens und stellte den Dänen Niels W. Gade als den Begründer der Nationalmusik vor. Gade war es, der in den 1840er Jahren einen völlig neuen Klang entwarf, der in der Musikwissenschaft als "Nordischer Ton" definiert wird. Wasserloos beschrieb, was den dänischen Komponisten mit dem Norweger Edvard Grieg verband und widmete Griegs norwegischer Nationalmusik denn auch ein eigenes Kapitel.

Ein langer und geselliger Abend wurde es, mit musikalischen Zugaben, weißem Wein und den faszinierenden norwegischen Landschaftsaufnahmen desin Bergen lebenden Fotografen Dr. Hagen Stockhausen.

Den freundlichen Zuspruch, den wir erhielten, möchten wir weiterleiten an die ehrenamtlichen Helfer, an die Botschaften Dänemarks und Norwegens sowie an das Nordeuropa-Institut der HU und die Grieg-Forschungsstelle der Universität der Künste, durch deren Unterstützung diese Veranstaltung als Auftakt der neuen Kulturhus-Reihe "Musik für Augen und Ohren" stattfinden konnte.

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Oktober - 2020
M D M D F S S
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Keine News in dieser Ansicht.

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de