Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht       Auf Facebook teilen
   

Glasauge

Wenn Fiktion zur Realität wird. „Glasauge“ von Johanna Sinisalo ist bei Tropen erschien

Im Herbstprogramm des Berliner Tropen-Verlages kam der Roman „Glasauge“ der finnischen Fantasy-Autorin Johanna Sinisalo auf den deutschen Buchmarkt. „Glasauge“ ist bereits der zweite ins Deutsche übersetzte Roman von Sinisalo; 2005 erschien bei Tropen der renommierte „Troll: eine Liebesgeschichte“ (Ennen päivänlaskua ei voi). Dazu wurden noch zwei Kurzgeschichten von ihr in zwei Anthologien veröffentlicht. „Glasauge“ erzählt von der jungen Studentin Taru, die es beinahe unabsichtlich schafft, ins Drehbuchteam einer beliebten Seifenoper aufgenommen zu werden...

Dank ihres psychologischen Auges erkennt Taru schnell, wie die Machtstruktur in der kreativen Arbeitsgemeinschaft funktioniert und nach welchen - ungeschriebenen - Regeln gespielt werden muss, um weiterkommen zu können. Ihre Ideen werden durchgesetzt, und sie gewinnt in der Gruppe Anerkennung. Außer ihrer Chefin, der mysteriösen Machtfrau Paula, steht der ambitionierten Taru nichts im Weg. Langsam mischen sich die Welten in Tarus Kopf, und sie kann die Fiktion nicht mehr von der Realität unterscheiden. Tarus Wünsche werden auf die Handlung der Seifenoper projiziert und umgekehrt. Manipulation der Realität und unerwartete, kaltblütige Konsequenzen sind die Folgen von Tarus Obsession.

Das Ergebnis ist ein verführerischer Roman, der meisterhaft verschiedene Genres kombiniert und gleichzeitig den Sog einer guten Daily-Soap hat.

Aila Johanna Sinisalo wurde 1958 in Sodankylä, Lappland geboren. Sie studierte Literaturwissenschaften und Theaterforschung und arbeitete 15 Jahre lang in der Werbebranche. 1997 widmete sie sich völlig dem Schreiben an. Neben ihrer literarischen Karriere hat Sinisalo als Drehbuchautorin für zahlreiche Fernsehserien gearbeitet.

Sinisalo ist bekannt vor allem für ihre Science Fiction-Geschichten, für die sie bereits sechs Mal mit dem renommierten Sciene Fiction-Preis Atorox ausgezeichnet wurde. Ihr Debütroman „Ennen päivänlaskua ei voi“ (dt. Troll – eine Liebesgeschichte) erhielt 2000 den Finlandia - Literaturpreis.

Jenniina Ylönen

Johanna Sinisalo
Glasauge

(Lasisilmä)


Übersetzung:
Elina Kritzokat

Tropen-Verlag

gebunden, 248 S.

ISBN: 3932170997

 

 

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Februar - 2018
M D M D F S S
  01 02 03 04
05 06
07
08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22
23
24
26 27
28
 
Mittwoch, 07. Februar 2018
19:00 - Kongens Nei | The King‘s Choice
NO 2016 | R Erik Poppe | Jesper Christensen, Anders Baasmo Christiansen, Karl Markovics, Tuva Novotny, Arthur Hakalahti | 130 Min. | OmdU | Nach einem Buch von Alf R. Jacobsen
Freitag, 23. Februar 2018
19:00 - De vildfarne | The Lost Ones
DK 2016 | R Dariusz Steiness | Björn Andresen, Vibeke Ankjær, Pauli Ryberg, Laura Drasbæk, Karl Markovics | 100 Min. | OmeU | Publikumsgespräch mit Dariusz Steiness
Mittwoch, 28. Februar 2018
19:00 - Den allvarsamma leken | A Serious Game
SE/DK/NO 2016 | R Pernilla August | Sverrir Gudnason, Karin Franz Körlof, Liv Mjönes, Michael Nyqvist 115 Min. | OmeU | Nach einem Roman von Hjalmar Söderberg

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de