Datenschutzerklärung   Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht
   

Heavy-Metal-Musicals, Sauna und Oper

Die finnische Stadt Turku darf sich nächstes Jahr – gemeinsam mit der estnischen Hauptstadt Tallinn – mit dem Titel Kulturhauptstadt Europas 2011 schmücken. Das Programm steht unter dem Motto „Turku in Flammen“ – eine Anspielung auf die zahlreichen Brandkatastrophen, von denen Finnlands älteste Stadt im Laufe der Jahrhunderte heimgesucht wurde.

Turku, die ehemalige Hauptstadt Finnlands, gilt als Wiege der finnischen Kultur und stellt heute mit rund 177.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt Finnlands dar. Die 781 Jahre alte Hansestadt liegt an der finnischen Westküste an der Mündung des Flusses Aurajoki in die Ostsee. Der Stadt vorgelagert ist der Schärengarten mit über 20.000 Inseln.

Mit der Eröffnungsfeier am 15. Januar 2011 fällt der Startschuss für ein Jahr kultureller Höhepunkte. Im Rahmen von Turku 2011 werden rund 150 Projekte und zahlreiche Einzelprojekte durchgeführt, die alle Sinne ansprechen und ein möglichst breites Publikum anlocken sollen. Das ganze Jahr hindurch werden unterschiedlichste Veranstaltungen von Zirkusshows, Lichterspielen, Ausstellungen, Theater bis zu Musikkonzerten für kulturelle Unterhaltung sorgen. Erwartet werden nationale und internationale Spitzenkünstler. Im Zentrum des Programms stehen aber auch Schüler und Studenten aus Turku: Kinder beispielsweise arbeiten in Workshops mit eigenen Zukunftsvisionen an der Oper „Turku 3011“, Jugendliche gestalten eine Fotoausstellung über den Alltag in der Stadt, und Studenten der Universität Turku untersuchen die Verbindung zwischen Wohlbefinden und Kultur.

Das Kulturhauptstadtjahr bietet vielfältigste Aktivitäten, um den Besuchern die finnische Kultur und Natur näher zu bringen. So zeigt das Projekt „Contemporary Art Archipelago“ moderne Kunst im Schärengarten vor Turku. Darüber hinaus ist die finnische Saunatradition Bestandteil des Programms. In verschiedenen Stadtteilen sind Touristen und Einheimische eingeladen, in den von nationalen Künstlern entworfenen Saunas zu entspannen. Bei “Let´s talk sauna“ wird zudem über das richtige Saunen informiert. Und der Innenhof der Burg von Turku wird zur musikalischen Aufführungsstätte für Opernwerke und Heavy-Metal-Musicals.

Auf der anderen Seite der Ostsee will man in Tallinn Geschichten von der Küste erzählen: Tallinn begeht das größte Erzählfestival, das es dort je gab. Die Geschichten von der Küste sind in drei Themen untergegliedert: Erzählungen vom gemeinsamen Singen, von der lebendigen Altstadt und Erzählungen über Träume und Überraschungen. Autoren, Künstler und Schauspieler werden Geschichten erzählen, malen, singen und vorführen, die vom Meer inspiriert sind und von Estland und seinen Einwohnern berichten. Alle heute erhältlichen Medien werden dafür eingesetzt – von Social Networking bis zu experimentellen visuellen und sonaren Lösungen.

Eine einmalige Besonderheit der Kulturhauptstädte 2011 liegt im nächsten Jahr an der geographischen Nähe zwischen Turku und Tallinn: Nie zuvor hatten gemeinsame Titelträger eine ähnliche Historie, Kultur und Tradition und – die Verbundenheit durch das Meer. Aus diesem Grund haben sich die Kulturhauptstädte 2011 für eine gemeinsame Präsentation zusammengeschlossen: Vom 11. bis 13. Juni 2011 werden gesonderte Festivaltage in Helsinki stattfinden, um nicht nur die jahrzehntelange Zusammenarbeit im Ostseeraum zu präsentieren, sondern auch ihre eigene Kultur, Geschichte und Zukunft. Ein gemeinsames Ziel der Kulturhauptstädte Turku und Tallinn besteht darin, die Bekanntheit der Ostsee zu steigern. Erhofft wird zudem eine langfristige Kooperation zwischen den beiden baltischen Ländern. Die Zusammenarbeit der Städte kann darüber hinaus als kulturelle Dimension der aktuellen EU-Ostseestrategie betrachtet werden.

Weitere langfristige Anliegen der Kulturhauptstädte sind es, die kreative Industrie und den kulturellen Export zu fördern sowie die Internationalität zu stärken. Wesentlicher Bestanteil besteht zudem darin, das Wohlergehen der Gäste zu gewährleisten. Der finnischen Marketing-Leiterin, Laura Aalto zufolge, wird „das Kulturhauptstadtjahr mit vielen geschickten Händen und mit brennenden Herzen organisiert“. Die vielen Besucher, die aus dem In- und Ausland erwartet werden, können gespannt sein, wie und was „Turku in Flammen“ im Jahr 2011 alles zustande bringen wird. Ein endgültiges Programm wird in diesem Sommer erwartet.

Mehr Informationen unter www.turku2011.fi und www.tallinn2011.ee

 

Ulrike Schülper

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Oktober - 2020
M D M D F S S
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24
26 27 28 29 30 31  

Keine News in dieser Ansicht.

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de