Datenschutzerklärung   Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht
 

Kulturnotizen

18.09.2011

NO: Norwegische Insel Utøya soll ein Denkmal erhalten

Für die Opfer des Anschlags vom 22. Juli auf der norwegischen Insel Utøya soll ein Denkmal errichtet werden. Martin Henriksen, Verwalter der Insel und ehemaliger Vorsitzender der Jugendorganisation der norwegischen Arbeiterpartei, gab dies auf einer Pressekonferenz bekannt und erwähnte, dass viele Menschen zu einem Wiederaufbau der Insel beitragen wollen. Insgesamt 3,2 Millionen Kronen fanden bisher Eingang auf dem Konto des "22. Juli Fonds". Von der Errichtung des Denkmals und der Restaurierung der Insel verspricht sich Henriksen, dass Utøya wieder zu einem Ort wird, an den man gerne kommt. Die Restaurierungsarbeiten beinhalten auch den Abriss und den Neuaufbau von Gebäuden, in denen sich der Anschlag abspielte. (Quelle: Dagsavisen)

Unterstützen

Wir freuen uns über ihre Unterstützung. Werden Sie Förder-Mitglied in KULTURHUS BERLIN e.V.!

>> weiter

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook. Werden Sie unser/e FreundIn.

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de