Datenschutzerklärung   Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht
 

Kulturnotizen

03.12.2018

(SE/Sápmi) August-Preis für Schönliteratur geht nach Sápmi!

Linnea Axelssons Gedichtepos Ædnan wurde seit dem Erscheinen gelobt und gepriesen und nun auch mit dem „Augustpriset 2018" (Augustpreis) als jahresbeste Schönliteratur ausgezeichnet. Das Wort Ædnan ist Alt-Nordsamisch und bedeutet „Land“ und „Boden“ und „Erde“. Das Epos schildert die Geschichte zweier samischer Familien, deren Schicksale beispielhaft die moderne Geschichte der Samen seit Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts spiegeln. Es lässt die persönlichen Geschichten mit der Kolonialpolitik Schwedens verschmelzen. In ihrer Preisrede dankte Linnea allen Samen, die sich zutrauten, von ihrem Leben zu erzählten, lange bevor jemand außerhalb des „Inneren Kreises“ interessiert war zuzuhören. Ædnan ist erschienen im Februar 2018 im Verlag Albert Bonnier.

Der Augustpreis ist benannt nach August Strindberg, gestiftet 1989 von Svenska Förläggareföreningen, um jedes Jahr die besten Neuerscheinungen in schwedischer Sprache zu würdigen. Die Preisträger erhalten je 100.000,- SEK und eine Bronzestatue.

Quelle: Svenska Förläggareföreningen


Unterstützen

Wir freuen uns über ihre Unterstützung. Werden Sie Förder-Mitglied in KULTURHUS BERLIN e.V.!

>> weiter

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook. Werden Sie unser/e FreundIn.

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de