Datenschutzerklärung   Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht
 

< Pekka Kuusisto (NO) und das DSO Berlin
11.04.2019 | 19:00

Runar Schildt: Der Hexenwald

Verlegerin Edda Baußmann/Edition Sonblom, und die Grafikerin und Illustratorin Franziska Neubert im Gespräch mit Suvi Wartiovaara/Finnland-Institut

Die Edition No. 7 des Verlages Edition Sonblom zu Finnland widmet sich dieser Erzählung des großen finnlandschwedischen Autors Runar Schildt (1888‒1925).

Finnland 1918, nur kurze Zeit nach dem Bürgerkrieg: Der mittellose Schriftsteller Jacob Casimir erhält für den Sommer Unterkunft auf dem Landsitz seiner wohlhabenden adeligen Verwandtschaft. Doch selbst dort bleibt er ein Außenseiter und zudem gefangen in einer Schreibblockade. Geplagt von Selbstzweifeln und in ständiger Reflexion seines Umfelds, doch betört von der finnischen Seenlandschaft ringsum, sucht Jacob Casimir auf seinen einsamen Ausflügen mit dem Kanu nach Inspiration für seinen neuen Roman. Seine Liebe zu der verheirateten Veronica lässt schließlich den Entschluss in ihm keimen, gemeinsam mit ihr fortzugehen und alles hinter sich zu lassen.

Die Übersetzung des Werkes stammt von Gisbert Jänicke. Aldo Keel beleuchtet in seinem Nachwort die Einzigartigkeit, mit der Runar Schildt jene Zeit des finnischen Umbruchs und das Motiv des existentiellen Scheiterns beschreibt. Franziska Neubert, schon vielfach ausgezeichnet für ihre außergewöhnliche und unverwechselbare Buchgestaltung, schuf exklusiv für diese Edition einen Zyklus mehrfarbiger Holzschnitte, die die finnische Seenlandschaft zu einem Hauptprotagonisten der Erzählung machen.

Anmeldung bis 4.4.2019: Tel. 030-40 363 18 90, info@finstitut.de

Ort:

Finnland-Institut

Friedrichstr. 153 a (3. OG)

10117 Berlin

Unsere aktuellen Veranstaltungen

M D M D F S S
  01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 24
25 26 27 28 29 30 31

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de