Datenschutzerklärung   Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht
 

< Des Morgens helle Schwingen
07.12.2017 | 19:00

Frans Eemil Sillanpää: Jung entschlafen – Nuorena nukkunut (1931)

LESUNG UND LITERATURGESPRÄCH im Rahmen der Ausstellung Do you remember?. Verleger Sebastian Guggolz im Gespräch mit der Übersetzerin Reetta Karjalainen.

Jung entschlafen ist eines der zentralen Werke im Schaffen des großen finnischen Erzählers Frans Eemil Sillanpää. Der Schwindsuchttod des 22-jährigen schönen Landmädchens Silja steht am Anfang und am Ende des Romans mit dem Untertitel Eines Stammbaums letzter Trieb. Die Handlung beginnt mit dem Unglück der Eltern, einfacher Bauern, die ihren Hof verlieren und nacheinander sterben. Silja, die einzige Tochter, muss sich nun als Dienstmädchen auf fremden Höfen durchschlagen, bis sie in den Haushalt eines freundlichen alleinstehenden Professors kommt. Dort erlebt sie zu Mittsommer ihre erste Liebe mit dem Studenten Armas, der zur Sommerfrische aufs Land gekommen ist. Armas zieht aber am Ende des Sommers in den Krieg und wird verwundet. Auch an Silja geht der finnische Bürgerkrieg 1918 nicht spurlos vorüber, sie gerät zwischen die Fronten, weil sie ihrer inneren Stimme der Menschlichkeit folgt und sich von keiner Partei vereinnahmen lässt.

Auch Sillanpää schlägt sich auf keine Seite, sondern bleibt ganz nah bei seiner Protagonistin Silja, deren Schicksal wir Leser dadurch hautnah miterleben. Reetta Karjalainen hat erstmals die vollständige Fassung, die uns Sillanpääs ganze Kunst der Einfühlung und der Zuneigung den Menschen gegenüber vor Augen führt, ins Deutsche übertragen.

 

Ort:

Finnland-Institut

Georgenstraße 24 (1. OG)
10117 Berlin

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Oktober - 2018
M D M D F S S
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31  

Keine News in dieser Ansicht.

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de