Datenschutzerklärung   Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht
  Unsere Veranstaltungen      Artikel      Kulturtipps      
 

< Besuch der KZ-Gedenkstätte Neuengamme
02.07.2019 | 18:00

Das Recht auf eigene Geschichte

Vortrag der Präsidentin der samischen Selbstverwaltung in Norwegen über das Recht der indigenen Völker und die Herausforderungen in Nordeuropa und darüber hinaus.

Aili Keskitalo ist Präsidentin der samischen Selbstverwaltung in Norwegen, des Sámediggi in Kárášjohka/Karasjok, das entsprechend dem Gesetz über das Samenting und andere samische Rechtsverhältnisse vom 12. Juni 1987 dafür arbeitet, allen Samen ihre Sprache, ihre Kultur und ihre Gesellschaft zu bewahren und zu entwickeln.

Keskitalo wird nach Berlin kommen und am Dienstag, den 2. Juli 2019 im Rahmen der Henrik-Steffens-Vorlesungen am Nordeuropainstitut der Humboldt-Universität eine Vorlesung halten.

„Das Recht auf unsere eigene Geschichte" – eine öffentliche Vorlesung über das Recht der indigenen Völker und die Herausforderungen in Nordeuropa und darüber hinaus.

Wie alle Völker, so haben auch die Samen und die anderen indigenen Völker ein Recht auf ihre eigene Geschichte. Aili Keskitalo wird über Kunst, Kultur und Kulturgeschichte als die grundlegenden Aspekte in der Selbstwahrnehmung sprechen und darüber, wie ein Volk durch andere wahrgenommen wird. Ein zentraler Gesichtspunkt bei der Erzählung der eigenen Geschichte ist die Fähigkeit, die eigene Sprache und die eigene kulturelle Ausdrucksweise zu gebrauchen, und zwar sowohl in der materiellen, als auch in der immateriellen Kultur.

Indigene Völker und andere, die einer Zeit des Kolonialismus' ausgesetzt sind oder waren, stehen vor verschiedenen Herausforderungen. Ihre Sprache und Kultur wird oft von den Staaten und den Kolonialmächten nicht wahrgenommen. Die Samen sind ein Volk in vier Länder: Norwegen, Schweden, Finnland und Russland. Dies hat zu umfänglichen und verschiedenen Herausforderungen in den vier unterschiedlichen Staaten geführt – doch vieles ist auf irgendeine Weise gemeinsam geblieben!

Aili Keskitalo wurde in Hammerfest geboren und ist in Kautokeino/Guovdageaidnu aufgewachsen. Seit 2005 ist sie Mitglied des Parlaments der Samen in Norwegen. Sie war in zwei Perioden Vorsitzende des Norske Samers Riksforbund (2003 bis 2005 und 2008 bis 2013). Seit 2017 ist sie Präsidentin des Sámediggi in Norwegen mit Sitz in Karasjok/Kárášjohka.

 

Die Vorlesung wird auf Englisch gehalten.

 

Ort:

Nordeuropa Institut an der Humboldt-Universität zu Berlin

Dorotheenstr. 24, Haus 1, Raum 1.102

10117 Berlin

 

Unsere aktuellen Veranstaltungen

September - 2019
M D M D F S S
  01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30  

Keine News in dieser Ansicht.

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de