Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht       Auf Facebook teilen
  Unsere Veranstaltungen      Artikel      Kulturtipps      
  Kulturreise zum Jokkmokk-Wintermarkt      

KULTURHUS BERLIN lädt einKulturreise zum Jokkmokk-Wintermarkt
Jokkmokks Wintermarkt
Renfütterung
Rentierlodge in Jukkasjärvi
Begegnung am offenen Feuer
Samisches Handwerk
Samisches Handwerk
Samisches Handwerk (c) Hans-Joachim Gruda

1605 fand in Jokkmokk der erste samische Wintermarkt statt. Er trägt bis heute den Namen Jokkmokks Vintermarknad und beginnt seit jener Zeit immer am ersten Donnerstag im Februar. Vom 01. bis zum 03. Februar 2018 wird der 413. Jokkmokks Marknad abgehalten, und durch die Zusammenarbeit von KULTURHUS BERLIN mit Samen und aktiven Renzüchtern kann unsere Kulturreise erneut zu einem ganz besonderen Erlebnis für Sie werden. Unsere Gäste können für ein paar Tage tief in die samische Kultur eintauchen, begleitet von einem samischen Guide und als Gäste einer samischen Siedlerfamilie in den Wäldern außerhalb Jokkmokks. Unsere Wirtin Gun ist berühmt für ihre gute Küche mit allen Zutaten aus dem Vorratsschrank ihrer einheimischen Landschaft: Ren, Elch, Lachs, Saibling und auch Vegetarisches wie Pilze, Knollen, Wurzeln oder Stängel bietet die Natur des Nordens.

Das kulturelle und gesellschaftspolitische Rahmenprogramm auf dem Wintermarkt dient der Pflege von Traditionen, dem Erleben von Fremdem und Neuem, kritischen Gesprächen und Fortbildung für Künstler, Handwerker und Renzüchter. Zu entdecken (und zu kaufen) gibt es u.a. Nähzubehör für samische Trachten und samisch inspirierte Mode oder Lassoseile zum Einfangen der Rentiere als Meterware in den nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit unterschiedenen Qualitäten.

Dazu kommt ein Angebot an „Exotischem“ nördlich des Polarkreises: ein Stand mit Käse einschließlich Verkäufer aus Italien, thailändischer Imbiss, finnische Bratwurst und auch so manches Warenangebot aus unserer westlichen Kultur wie T-Shirts mit aufgedruckten Sprüchen, englischen Sahnebonbons oder Plastikspielzeug.

Messer, wunderschöne Holzschalen mit Einlegearbeiten aus Renhorn, Silberschmuck und Hornarbeiten, Bilder aus Zinnfadenstickerei, Taschen aus Rentierleder, Umhänge aus Loden (samisch Luhkka), Mützen oder Schultertücher, all das möchte ebenfalls entdeckt werden. Die Ausstellungen des Museums Ájtte und im Samischen Ausbildungszentrum bieten zudem Meisterwerke samischer Handwerker aus Horn und Holz, Stoff und Leder, Silber und Zinn.

Die Schnittstellen zwischen den Interessen der Einheimischen und der Touristen auf dem Wintermarkt liegen bei den interessanten Angeboten, die von außerhalb der Region kommen, aber durch Art und Qualität für alle gleichermaßen anziehend sind: die Konzerte, die Feuerschau vor der Jugendherberge am Abend, „Smaker från norr“ – die Lebensmittelmesse im Kaitumgården mit Bensbyns Steinofenbrot, Rentierprodukten, Käse von den Höfen des Jämtlands, Beerensäften und getrockneten Beeren und manchem mehr. Alles ist zum Probieren an Ort und Stelle. Rosinen in Zartbitter und Schweizer Bruch, preiswerte Gebrauchsmesser, Pelzmützen, Ren- und Wildprodukte, Delikatessen aus Jokkmokks Wurstwarenfabrikation, Fisch in allen Variationen, frisch gebackenes Fladenbrot.

 

Selbstverständlich sind auch die typischen Andenken zu haben: Kapselheber aus Renhorn, T-Shirts mit der samischen Flagge oder Symbolen, Mützen mit Rentieren oder Elchen, einfache aber schöne und praktische Holztassen sowie Zinnfadenarmbänder. Der Markt und die Ausstellungen bieten für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel etwas. Und das Rahmenprogramm der Kulturreise gibt einen guten Einblick in die aktuellen kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklungen der Region Sápmi. Gewiss bleibt auch Zeit für persönliche Begegnungen mit Samen aus den vier Ländern, über die sich Sápmi erstreckt. Die Ursprungsbevölkerung Nordeuropas nutzt gern die Begegnung mit den Besuchern aus aller Welt, um sich zu zeigen und über sich zu reden. Künstler präsentieren sich nicht nur mit ihren Werken, sondern auch mit ihren Ansichten. Rentierzüchter berichten von den Problemen, die der Klimawandel mit sich bringt und von kollektiven Erinnerungen an vierhundert Jahre der Unterdrückung, während die jungen Samen stolz über ihre Identität als Samen und über ihren Glauben an eine samische Zukunft reden.

Konnten wir Sie neugierig machen? Ein detailliertes Reiseprogramm in Kooperation mit unserem samischen Partner Nutti Sámi Siida in Jukkasjärvi/ Čohkkiras finden Sie im Folgenden.

>> Einen Rückblick zu unserer Kulturreise 2016 finden Sie hier.

>> Einen Rückblick auf unsere Kulturreise 2017 lesen Sie hier.

Reiseprogramm für den 28.1. bis 4.2.2018

Nach Ankunft in Kiruna kurzer Transfer zu unserer Reindeer Lodge, wo die erste Nachte verbracht wird. Mitten im Wald gelegen und mit Rentieren direkt vor der Haustür, beginnen wir den folgenden Tag mit einer kurzen Rentierschlittenfahrt. Danach besuchen wir das weltberühmte Icehotel, die alte Kirche von Jukkasjärvi und machen einen Halt am Sámi Siida-Márkanbáiki, dem Freilichtmuseum auf dem alten Versammlungsplatz der Samen.

Am Nachmittag fahren wir mit dem Kleinbus ca. 3 Stunden durch das winterliche Lappland in die Gemeinde Jokkmokk. Wir werden in den komfortablen Blockhäusern (Dusche, WC, einige mit Sauna, Fußbodenheizung, Kamin, Wohnbereich, Fernseher, moderne, voll ausgestattete Küche, Essbereich) des Årrenjarka Fjällby wohnen. Das Blockhäuserdorf liegt im Anschluss an einen Neusiedlerhof, der von derselben Familie in fünfter Generation geführt wird, und ist traumhaft in die verschneite Taiga eingebettet, eine ca. 1,5 stündige Autofahrt von Jokkmokk entfernt.

Von hier aus unternehmen wir eine Hundeschlittentour in die gebirgsnahen Urwälder und verbringen mit einem Samen einen Nachmittag am Lagerfeuer. Sie haben aber auch Zeit, die Winternatur in Ruhe und ganz für sich zu genießen, z.B. beim Langlauf oder einem Spaziergang, und natürlich beim gemütlichen Entspannen am Kamin oder in der Sauna.

An drei Tagen werden wir den Wintermarkt in Jokkmokk besuchen, um dessen besondere und lebendige Atmosphäre zu genießen und nach versteckten Schätzen Ausschau zu halten.

Kulinarisch wird das Programm begleitet von hochwertiger lokaler Küche: Elch, Ren, Lachs, Seesaibling, Maräne – alles aus dem Vorrat der reinen nordischen Natur in der nahen Umgebung – erstklassig und raffiniert zubereitet von unserer Wirtin, die einen Ruf als vorzügliche Köchin hat. Für die Anhänger der vegetarischen Küche hält die Natur des Nordens Lauchgewächse, Knollen, Pilze und viele andere traditionelle Zutaten bereit.

Mit etwas Glück haben wir die Möglichkeit, die Aurora Borealis, d.h. das Nordlicht, an mehreren Abenden zu sehen!

Die fachkundige Reiseleitung begleitet Sie auf Ihrem Weg in die einzigartige und zeitgenössische Kultur der Samen und in das Winterwunderland nördlich des Polarkreises.

Anmeldungen können an h.gruda@kulturhusberlin.de gerichtet werden oder direkt an unseren Kooperationspartner Nutti Sámi Siida in Jukkasjärvi/ Čohkkiras.

Fragen zu Sápmi, den Samen und der Kulturreise nach Jokkmokk beantwortet gerne unser Mitglied

Hans-Joachim Gruda: h.gruda@kulturhusberlin.de

 

PREIS: 22.300,- SEK pro Person.

DATUM 28. Januar - 4. Februar 2018.

START: Kiruna Airport/Bahnhof/Tourist Center oder Hotel am 28. Jan. 2018, Hüttenzugang ab 14 Uhr.

ENDE: 13 Uhr am Kiruna Airport/Hotel/Tourist Center oder Bahnhof am 4. Feb. 2018



INKLUSIVE:

  • Durchgehend, fachkundige Reiseleitung ab/bis Kiruna Tag 1 bis Tag 8

  • 1x Übernachtung/Frühstück in Hütten der Reindeer Lodge außerhalb von Jukkasjärvi; mit Dusche und WC/Sauna separat (hier evtl. bis zu 3 oder 4 Personen pro Hütte).

  • 6x Übernachtung/Frühstück in Blockhäusern des Årrenjarka Fjällby in der Nähe von Kvikkjokk; jedes Blockhaus verfügt über zwei Zimmer zur Doppelbelegung, sowie Bad/WC.

  • 4x Lunchpaket.

  • 1x Abendessen in Jukkasjärvi und 4x Abendessen in Årrenjarka. Speziellen Kostbedarf (Vegetarismus, Pescetarismus, Allergien etc.) bitte bei Buchung angeben.

  • Fahrten und Transfers laut Programm im Kleinbus - auch von Årrenjarka zum Wintermarkt in Jokkmokk und zurück.

  • Direkte Begegnung mit Rentieren und kurze Rentierschlittenfahrt.

  • Besuch der Kirche, des Icehotels und Sámi Siida-Márkanbáiki in Jukkasjärvi.

  • Hundeschlittentour.

  • Samische Erzählungen am Lagerfeuer.

  • Tagesbesuch des Wintermarktes in Jokkmokk an drei Tagen.

  • Thermooverall, Stiefel, Handschuhe und Mütze zur Ausleihe für Hundeschlittentour.

EXKLUSIVE:

  • Reiseversicherung

  • In- und Auslandsreisekosten

  • Alkoholische Getränke

  • 3x Mittagessen und 2x Abendessen (Diese werden auf dem Wintermarkt erworben bzw. am Abend gemeinschaftlich zubereitet (Selbstverpflegung)

  • Winterüberbekleidung

GRUPPENGRÖSSE.: Mind. 2 Personen, max. 2x 8 Personen

SPRACHE: Schwedisch und Englisch

BEDINGUNGEN: Mindestalter für das Paket 12 Jahre. Gäste nehmen an unseren Aktivitäten auf eigene Verantwortung teil und sind verpflichtet, den Sicherheitsanweisungen des Guides Folge zu leisten. Alle Touren werden an vorherrschende Wetterbedingungen angepasst.

AUFSCHLÄGE: Schneemobiltour mit Guide hinaus ins kahle Gebirge, 2 Stunden. 1.940,- SEK pro Person mit 2 Personen pro Schneemobil. Kind sitzt hinter dem Fahrer. 3.040,- SEK für Einzelfahrer. Voraussetzungen für das Fahren eines Schneemobils: Mindestalter 18 Jahre und gültiger PKW-Führerschein; Haftung: Selbstbehalt liegt bei max. 8.000,- SEK pro Schadensfall/Schneemobil und wird dem jeweiligen Fahrer des beschädigten Schneemobils in Rechnung gestellt. Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage.

Unsere aktuellen Veranstaltungen

November - 2017
M D M D F S S
  01 02 03 04 05
06 07
08
09 10 11 12
13 14
15
16 17 18 19
20 22 23 24 25 26
27 28
29
30  
Mittwoch, 08. November 2017
19:00 - Lang historie kort | Long Story Short
DK 2015 | R: May el-Toukhy | Mille Lehfeldt, Trine Dyrholm, Jens Albinus, Peter Gantzler, Danica Curcic, Ola Rapace | 98 Min. | OmU
Mittwoch, 15. November 2017
19:00 - Afinn | The Grandad
IS 2014 | R Bjarni Haukur Þórsson | Sigurður Sigurjónsson, Sigrún Edda, Björnsdóttir Þorsteinn Bachmann, Steinþór Hróar Steinþórsson, Tinna Sverrisdóttir, Jón Gnarr | 90 Min. | Om...
Mittwoch, 29. November 2017
19:00 - Staying Alive
NO 2017 | R Charlotte Blom | Agnes Kittelsen, Allis Vedal Strømberg, Anders Baasmo Christiansen, Anne Marie Ottersen | 83 Min. | OmdU

29.11.2017 | 19:00
Staying Alive

[Nordischer Filmklub 2017/2018]

03.12.2017 | 16:00
Überraschungen für's Ohr

[Kinder und Familie, Advent]

10.12.2017 | 16:00
Überraschungen für's Ohr

[Kinder und Familie, Advent]

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de