Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht       Auf Facebook teilen
   

Annas Himmel

Kann man im Himmel Makrelen angeln? Ein Buch für Kinder über das Sterben

Betrachtet man das Buch "Annas Himmel" von außen, scheint es sich um eine Geschichte von einem verträumten kleinen Mädchen zu handeln. Auf dem Cover liegt Anna mit ihren langen roten Haaren auf einer Wiese, eine Blüte liegt über dem linken Auge. Sie hält Walderdbeeren in der ausgestreckten linken Hand. Dass Anna ein fantasievolles Mädchen ist, spürt man von der ersten Seite an. Und dieses Buch würde sicher die fröhliche Geschichte einer kleinen Tagträumerin erzählen, wenn sie nicht ein schlimmes Schicksal getroffen hätte. Annas Mutter ist gestorben.

„Annas Himmel“ ist ein philosophisches Buch über das Sterben eines geliebten Menschen und das Leben nach dem Tod. Anna nimmt ihren sprachlosen Vater, der in seiner Trauer ganz versunken ist, mit auf eine fantastische Reise durch das Land des Unsichtbaren und Ungewissen. Im Dialog mit dem Vater erinnert sich Anna immer wieder an ihre Mutter, stellt  nachdenkliche Fragen wie „War Gott früher netter?“ oder „Kann man im Himmel Makrelen angeln?“ und überlegt, was ihre Mutter wohl im Himmel macht. Stian Hole braucht wenige Worte, schafft aber Sätze, die einem im Gedächtnis bleiben: „'Ich kann Mama nirgendwo sehen. Vielleicht jätet sie Unkraut im Paradies', sagt Anna. 'Gott freut sich bestimmt über eine Gärtnerin.'“

Die doppelseitigen Bilder wirken durch die graphische Technik beinah wie collagenartige Fotografien. Es sind farbstarke, malerische Traumbilder, die surreal anmuten und uns in überirdische Sphären, aber auch ins Innere der kleinen Anna entführen. Man trifft fliegende Elefanten und Fische, einen Pfau mit unzähligen Menschenaugen, einen üppigen Garten Eden und immer wieder die fliegende Anna und ihren Vater. Während anfangs noch Nägel vom Himmel fallen und der Verlust und die Sehnsucht nach der Mutter nur schmerzen, sieht der Betrachter im letzten Bild, wie der Vater mit einem zarten Lächeln wieder Hoffnung fasst, während Anna ihm sanft über die Wange streicht. Die fliegenden Erdbeeren auf dem Nachsatzpapier geben dieser Zuversicht einen fast heiteren Abschluss.

„Annas Himmel“ ist ein seltenes Buch. Eine kleine Schatzkiste, die so vieles in sich birgt. Für Kinder ab etwa fünf Jahren, aber auch für alle anderen kann dieses Buch ein Begleiter in schweren Zeiten sein.

Fazit: Bildgewaltig und doch zart, tröstend und verzaubernd!

Über den Autor:
Stian Hole, 1969 in Norwegen geboren, gilt als einer der innovativsten Illustratoren. Für sein Bilderbuch Garmans Sommer erhielt er den norwegischen Brage-Bilderbuchpreis, den Deutschen Jugendliteraturpreis 2010 (Sparte Bilderbuch) sowie den Bologna Ragazzi Award.

Stian Hole: Annas Himmel
übersetzt von Ina Kronenberger
Hanser Verlag
1. Aufl. 2014
48 Seiten
Gebundene Ausgabe
ISBN 978-3-446-24532-7
14,90 Euro

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Dezember - 2017
M D M D F S S
  01 02
03
04 05 06 07 08 09
10
12
13
14 15 16
17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Sonntag, 03. Dezember 2017
16:00 - Überraschungen für's Ohr
Geschichten für die ganze Familie mit KULTURHUS BERLIN und den ErzählerInnen von "Sieben & ein Streich"
Sonntag, 10. Dezember 2017
16:00 - Winter- und Weihnachtsmärchen
... - einer Vogelscheuche abgelauscht. Berührende Erzählungen von Weihnachtsnot und Weihnachtsglück. | Familienprogramm * an den Advents-Sonntagen 03.12. & 10.12. & 17.12. in der A...
Mittwoch, 13. Dezember 2017
19:00 - En underbar jävla jul | Holy Mess
SE 2015 | R Helena Bergström | Robert Gustafsson, Maria Lundqvist, Anastasios Soulis 108 Min. | OmdU
Sonntag, 17. Dezember 2017
16:00 - Winter- und Weihnachtsmärchen
... - einer Vogelscheuche abgelauscht. Berührende Erzählungen von Weihnachtsnot und Weihnachtsglück. | Familienprogramm * an den Advents-Sonntagen 03.12. & 10.12. & 17.12. in der A...

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de